Kompakte Hygiene Station 10.4011.00


Die maschine ist für Kontrolle der Personalhygiene beim Eingang in oder Ausgang aus der Arbeitszone bestimmt.

Die Maschine besteht aus einer Händedesinfektionsanlage mit Dehsperre und Bürsten für Sohlenreinigung, die in einem gemeinsamen Körper untergebracht sind. Beim Eingang in der Arbeitszone schaltet die Fotozelle die Bürsten ein (Zeit für Drehen ist einstellbar). Das richtige Stellen der beiden Hände und das Einspritzen des Desinfektionsmittels schalten der Drehsperre auf Drehung ein. Beim Ausgang aus der Arbeitszone sperrt eine Fotozelle deie Drehsperre auf Drehung auf und schaltet die Bürsten ein.

In der Steuerung der Maschine ist ein SIEMENS programmierbarer Kontroller eingesetzt, der die Einstellung der Betriebsarten in einem breiten Bereich erlaubt.

Die Maschine kann linke (10.4010.00) oder rechte Ausführung (10.4011.00) sein. Die Drehsperre kann auch nur in einer Richtung begehbar sein (linke Ausführung: 10.2010.00, rechte Ausführung: 10.2011.00).

Die Maschine ist aus Edelstahl 1.4301 (AISI 304) hergestellt und entspricht EU–Richtlinien Nr. 2006/42/EG und 2006/95/EG und USDA Regulationen.

Technische Daten:
Versorgung
400V/3Ph/50Hz
Steuerspannung
24 V DC
Installierte Leistung
0,7 kW
Wasserzulauf
min 2 bar
Wasserauslauf
DN50
Durchgangszeit
5-6 s

Abmessungen:
Körperlänge (ohne Trittstufen) 1400 mm
Gesamtlänge 2060 mm
Bürstenlänge 2х700 mm
Breite 930 mm
Höhe
1585 mm

 

Video